Dertour

Leichter Rückgang bei der Zahl der Übernachtungen, aber Zuwachs bei der Zahl der Touristen registriert

Bild Info: Etwas mehr Gäste im Februar waren an den Stränden von Gran Canaria unterwegs, allerdings waren die Gäste etwas kürzer hier. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die neusten Zahlen aus dem Tourismus zeigen auf, dass auf den Kanarischen Inseln die Zahl der Touristen im Februar leicht angestiegen ist. Internationale Gäste kamen 652.237 auf den Kanarischen Inseln an, ein leichter Zuwachs, denn im letzten Jahr waren es 650.602 Touristen. National waren es 102.495 Touristen, im vergangenen Jahr nur 93.796, also eine deutliche Steigerung.

Trotzdem sank die Zahl der Übernachtungen auf den Kanarischen Inseln leicht. Insgesamt wurden 5.367.572 Übernachtungen registriert, das sind 1,17% weniger als im Februar 2017. Die durchschnittliche Zahl der Übernachtungen lag demnach bei 7,11 Nächten, im Februar 2017 waren es noch 7,3 Nächte.

Allerdings waren es vor allem Gäste aus dem Ausland, die weniger Übernachtungen generiert haben, insgesamt 4.964.572, im Vorjahr waren es noch 5.040.492 Übernachtungen. Bei den nationalen Gästen gab es eine deutliche Steigerung auf 403.000 Übernachtungen, im Vorjahr kamen die Spanier auf lediglich 390.804 Übernachtungen.

Die Zahlen zeigen, dass der Tourismus weiterhin stabil auf einem hohen Niveau läuft, der nationale Markt scheint sich weiter zu erholen, auch wenn er derzeit die leichten Wegfälle bei den internationalen Gästen noch nicht ganz ausgleichen kann. – TF

Weitere Links zum Thema:
Reise nach Gran Canaria buchen

Ähnliche Beiträge