TUI Fly Header Banner
Dertour
Wandern auf Gran Canaria

Wandern auf Gran Canaria – Tipps und Bilder

Besuchen Sie Gran Canaria doch auch mal zum Wandern! Ja richtig gelesen, die Insel im Atlantik bietet deutlich mehr als nur Sonne, Strand und Meer. Man kann auf Gran Canaria tagelang durch wilde Landschaften wandern und bei jeder Wanderung entdeckt man neue Ecken. Es gibt unzählige Wanderwege für jede Art von Wanderung auf Gran Canaria, von leicht bis extrem findet jeder Wanderer die richtige Wanderroute für seine Wünsche. Wir versuchen Ihnen hier auf der Seite eine grobe Übersicht mit eigenen Einrücken, die wir selbst beim Wandern bekommen haben, und auf unseren Wanderungen auf Gran Canaria gesammelt haben, bereitzustellen.

Viele kennen Gran Canaria schon als Ort zum Wandern. Daher gibt es viele Berg- und Wanderfreunde, die immer wieder zum Wandern nach Gran Canaria kommen. Denn auch diese Menschen entdecken immer etwas Neues, manchmal ist es auch interessant die gleiche Wanderung zu unterschiedlichen Jahreszeiten zu machen. Das Landschaftsbild kann sich erheblich unterscheiden.

Kleinste und urige Bergdörfer, die sich an die Hänge der schroffen Berge und Klippen schmiegen, tiefe Schluchten und atemberaubende Berggipfel gehören zu den Highlights, die Sie auf Gran Canaria beim Wandern entdecken können. Ob blühende Mandelbäume zum Jahresbeginn (meist Ende Januar bis Mitte Februar) oder weitläufige Orangenplantagen, dies alles prägt dabei das Landschaftsbild genau so, wie Kakteen und sich im Wind bewegende Palmen.

Sie können die Bilder anklicken, um diese zu vergrößern!

Unsere TOP 5 Wanderungen auf Gran Canaria

Hier zeigen wir Ihnen die von uns herausgesuchten TOP 5 der Wanderungen auf Gran Canaria. Es gibt natürlich noch viel mehr, dazu aber weiter unten noch weitere Tipps und Hinweise. Es handelt sich nicht immer direkt um Wanderwege, sondern teilweise auch Gebiete worin sich diverse Wanderwege befinden. Bitte denken Sie daran, diese Wanderungen auf Gran Canaria haben wir alle selbst erlebt und unsere Berichte dazu stammen daher aus den eigenen Erfahrungen. Wir freuen uns aber auch darüber, wenn Sie noch weitere Tipps oder Hinweise zu den einzelnen Wanderungen auf Gran Canaria beisteuern wollen. Sie können uns jederzeit dazu kontaktieren.

  1. Barranco de los Cernícalos – Mittel bis Schwer
  2. Naturpark Azuaje inkl. Hotel Balneario – Leicht
  3. La Laguna in Valleseco – Leicht
  4. Barranco de las Vacas Mittelschwer
  5. Naturschutzgebiet Tamadaba – Je nach Strecke

Es gibt natürlich noch weitere Wanderungen bzw. Gebiete die wir besucht haben bzw. die wir gemacht haben Diese finden Sie weiter unten auf der Seite.

News & Beiträge zum Wandern auf Gran Canaria

Weitere Tipps für Wanderungen auf Gran Canaria

Wandern auf Gran Canaria ist eine Aktivität, die allen Arten von Bergfans offen steht, allen, die die Natur genießen möchten. Es ist keine Aktivität, die auf großartige Spezialisten oder gut ausgebildete Sportler beschränkt ist. Wir wollen Ihnen hier aber ein paar wichtige Tipps geben, um Ihren Weg quer durch oder über Gran Canaria zu einer ruhigen und sicheren Wanderung zu machen.

Pesrönliches für die Wanderung auf Gran Canaria

  • Vermeiden Sie Fernstrecken oder Steigungen in den heißesten Stunden oder bei widrigen Wetterbedingungen und vergessen Sie nicht, dass Sie über die entsprechende Ausrüstung verfügen sollten.
  • Planen Sie die Route unter Berücksichtigung der Merkmale der Teilnehmer und der Wettervorhersage für den Tag unter Berücksichtigung der Länge der Reiseroute, ihrer Dauer und ihres Schwierigkeitsgrades.
  • Informieren Sie Familienmitglieder oder Kontaktpersonen über die von Ihnen geplante Wanderung und die voraussichtliche Zeit für die Rückkehr.
  • Nehmen Sie Ihr Handy mit. 112 ist auch die Notrufnummer auf den Kanarischen Inseln, diese ist 24 Stunden erreichbar und auch auf verschiedenen Sprachen verfügbar!
  • Gehen Sie in der Nacht und bei schlechten Sichtverhältnissen nicht auf der rechten Straßenseite.
  • Trinken Sie nicht aus Quellen, außer den Quellen, die als Trinkwasserquellen ausgewiesen werden.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Samen oder Früchten der einheimischen Flora, die trotz ihres appetitlichen Aussehens giftig sein könnten.
  • Vermeiden Sie Zusatzwege, Unfälle oder Umweltschäden, indem Sie nicht die ausgewiesenen Wanderwege verlassen oder versuchen „abzukürzen“.
  • Bei Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen, Milben, Pollen oder anderen Allergenen wird empfohlen, die verschriebenen Medikamente mitzunehmen sowie eine Sportlizenz-, Kranken- oder Unfallversicherung abzuschließen.

Umweltempfehlungen zum Wandern

  • Helfen Sie bei jeder Wanderung dabei, Waldbrände zu verhindern. Rauchen Sie nicht im Wald oder machen Sie an heißen, trockenen und windigen Tagen kein Feuer in Waldgebieten oder Buschland. Damit helfen Sie, die Natur der Insel zu bewahren.
  • Werfen Sie keinen Müll während der Wanderung weg, auch wenn dieser biologisch abbaubar ist.
  • Respektieren Sie die markierten Wanderwege, dies hilft dabei, die natürliche Umwelt zu erhalten.
  • Vermeiden Sie Unannehmlichkeiten für die Landbevölkerung oder Schäden an ihren Immobilien.
  • Achten Sie auch auf Spinnen, denn es gibt auf Gran Canaria auch ein paar giftige, wenn auch nicht tödliche Exemplare!

Mit diesen Maßnahmen während der Wanderung auf Gran Canaria tragen Sie dazu bei, den Miniaturkontinent zu erhalten, sodass jeder eine Wanderung auf Gran Canaria so genießen kann wie Sie!

Noch mehr Tipps für das Wandern auf Gran Canaria

An dieser Stelle möchten wir Ihnen für das Wandern auf Gran Canaria noch ein paar andere Routen bzw. Gebiete zeigen, die wir bereits selbst besucht haben. Zudem kommen noch ein paar Tipps bezüglich von Unterkünften, sollten Sie längere Wanderungen quer über die Inseln Gran Canaria planen. Auch ist es sicherlich hilfreich ggf. einen Leihwagen zu mieten. Es gibt sogar 10 gute Gründe dafür! Wenn sie die nicht brauchen, sondern lieber gleich schauen wollen wie günstig dies sein kann, dann vergleichen Sie einfach hier.

Fangen wir zunächst mit den anderen gebieten und Wanderungen an, die wir bereits selbst erlebt haben. Diese fassen wir für Sie an dieser Stelle als kleinen Text zusammen, dieser wird immer erweitert, sofern wir neues haben. Es kann natürlich auch passieren, dass wir unsere TOP 5 dadurch anpassen müssen. 😉

Gran Canaria bietet ja eine Vielzahl von Ecken und Schluchten, wir haben auch schon das Barranco de La Mina in San Mateo besucht. Hier denken wir ist aber ein Besuch besonders im Frühjahr oder Winter besonders schön, dann wird das Barranco mehr Wasser führen als im Sommer (unser Zeitpunkt des Besuchs). Auf unseren Wanderungen sind wir in den Bergregionen immer wieder auf Fruchtbäume gestoßen, die uns interessiert haben, es handelt sich um die Níspero. Sehr schmackhaft und nur lokal zu bekommen.

Wenn man im Agaete-Tal unterwegs ist, dann lohnt sich beispielsweise immer, einen Besuch auf einer Kaffeeplantage einzuplanen, immerhin sind es die einzigen in Europa! Ebenfalls in der “Nähe” findet man den Charco Azul, wobei eine Wanderung dorthin nur nach stärkeren Regenfällen für einige Zeit wirklich spannend ist, denn wenn es lange nicht geregnet hat, ist der Bereich doch eher ausgetrocknet.

Zwischen Las Palmas und Telde sowie Santa Brigida liegt der Bandama Vulkankrater. Dort kann man wunderbare Wanderungen unternehmen, für ein paar Stunden ist man immer beschäftigt. Ein Abstieg in den Vulkankrater ist ebenfalls interessant und steht auch bei uns noch auf der “To Do Liste”!

Für Leute, die gerne kürzere Spaziergänge und leichte Wanderungen unternehmen, gibt es mit dem Jardín Canario in Las Palmas und dem Freilichtmuseum Mundo Aborigen auch interessante Alternativen. Man kann in beiden Einrichtungen problemlos einen ganzen Tag verbringen. Ganz einfach sind auch Wanderungen entlang der Dünen von Maspalomas.

Sie können die Bilder anklicken, um diese zu vergrößern!

Es gibt natürlich noch viel mehr Wanderungen auf Gran Canaria, die wir natürlich nicht alle selbst laufen können, zumindest nicht in so kurzer Zeit. Daher möchten wir an dieser Stelle auch auf ein paar offizielle Wanderwege auf Gran Canaria hinweisen, diese sollen es ihnen erleichtern, den für Sie passenden Wanderweg auf Gran Canaria zu finden!

Wanderwege in Agaete, 4 Wanderwege, in Englisch!

Wanderwege in Mogán, 9 Wanderwege

Wanderwege in Santa María de Guía, 8 Wanderwege, in Spanisch!

Wanderwege in Teror, 6 Wanderwege, in Englisch!

Wanderwege in Valleseco, 10 Wanderwege

Wanderwege in Valsequillo, 10 Wanderwege

Wanderwege in Vega de San Mateo, 9 Wanderwege

Villa de Santa Brígida, 8 Wanderwege

Tejeda, 9 Wanderwege

Rund um das Wandern auf Gran Canaria gibt es natürlich noch ein paar andere Hinweise und Tipps, die wir geben können, die aber auch mit dem Wandern zu tun haben. Sei es eine Unterkunft in den Bergen von Gran Canaria oder sei es der Flug auf die Insel. Manche möchten ggf. auch mit “Inselhopping” mehrere Inseln der Kanaren “bewandern”.

Unterkünfte in den Bergen gibt es einige. Ganz besonders kleine Fincas, also Ferienhäuser. Dies sind die klassischen Unterkünfte für Wanderer auf Gran Canaria. Es gibt aber auch ein paar sehr schöne und Urige Hotels, die möglicherweise für manche Wanderer das Richtige sind.

Hotel Parador de Cruz de Tejeda 4* in Tejeda

Hotel Rural El Refugio 3* in Tejeda

Hotel La Aldea Suites 2* in La Aldea de San Nicolas

Hotel Rural Las Calas 3* in San Mateo

Hotel Rural Villa Aguimes in Agüimes

Für manche Wanderer sind auch Campingplätze auf Gran Canaria eine Alternative, auch da gibt es einiges an Auswahl. Hier finden Sie eine Übersicht.

Damit Sie Gran Canaria aber überhaupt erreichen, ist zuvor entweder ein Flug notwendig oder sie reisen mit der Fähre an. Für den passenden Flug empfehlen wir immer gerne einen Preisvergleich.

Zum Schluss widmen wir uns den Tipps unserer Leser! Diese werden wir gerne berücksichtigen, wenn wir diese Touren selbst gemacht haben oder Sie uns dazu entsprechende Informationen zusenden können/wollen. Nutzen Sie dazu bitte das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Tipps! Aktuell gibt es noch keine Leser-Tipps, da diese Seite bei Infos-GranCanaria.com ganz neu erschienen ist!