Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Kanaren wollen 719 MIO € für die Herstellung von grünem Wasserstoff aufwenden

Bis 2040 soll diese Summe aufgewendet werden.

Kanarische Inseln – Der Minister für ökologischen Wandel, Bekämpfung des Klimawandels und Raumplanung der Regierung der Kanarischen Inseln, José Antonio Valbuena, hat diesen Donnerstag, den 15. September, in Madrid die kanarische Strategie für grünen Wasserstoff vorgestellt. Diese Vorstellung wurde anlässlich der Messe „World Hydrogen Iberia“, einer der wichtigsten internationalen Veranstaltungen auf diesem Gebiet der erneuerbaren Energien, vorgetragen.

Er sagte, dass „die Kanarischen Inseln sind das Gebiet der Europäischen Union mit dem größten Potenzial zur Herstellung von grünem Wasserstoff sind, da sie mehr Sonnen- und Windstunden haben als die übrigen EU-Länder. Dies ermöglicht eine kostengünstigere Produktion mit erneuerbaren Energien und folglich die Herstellung von grünem Wasserstoff, sodass die Kanarischen Inseln in Zukunft zu einem Energieexporteur werden könnten“.

Die Kanarischen Inseln haben es sich zum Ziel gesetzt, den hergestellten Wasserstoff ausschließlich aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, damit wirklich eine CO₂-neutrale Produktion erfolgt. Dafür will man rund 719 Millionen Euro investieren, die bis 2040 dafür aufgewendet werden sollen. Man setzt zudem darauf, dass bei allen schweren Fahrzeugen ab 3 Tonnen der grüne Wasserstoff als der alternative Antriebsstoff verwendet wird, egal ob Lastwagen, Busse oder Schiffe und Flugzeuge. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

3 Bootsführer (Schlepper) von Flüchtlingen zu 8 Jahren Haft verurteilt

admin

430 Millionen Euro Loch im Haushalt der Kanaren entdeckt – Torres will Steuern nicht anheben aber…

admin

Trockenheit und Wärme im Januar 2013

admin