Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSport

CD Teneriffa wirft UD Las Palmas aus dem Fußballpokal

Kanarische Inseln – Gestern Abend fand das Derby im spanischen Fußballpokal, dem Copa del Rey, statt. Für UD Las Palmas bedeutete dies die Endstation im Pokal, denn CD Teneriffa legte eine unglaubliche erste Halbzeit hin und schlug das Team von Gran Canaria mit 2:0. Damit steht das Team der Nachbarinsel im Achtelfinale des diesjährigen Pokals.

Die Gastgeber machten ihre Absichten von der ersten Minute an klar, als eine Unentschlossenheit zwischen Álex Suárez und Aarón Escandell dazu führte, dass Ángel für den Gastgeber die erste gefährliche Chance erspielte. Ein Schrecken, der Las Palmas nicht aufweckte, das Team konnte wenig dagegen tun, als drei Minuten später José Amo den Ball ins Netz brachte.

Las Palmas konnte den Schlüssel nicht finden und Teneriffa spielte mit einer Intensität weiter, mit der die Gäste nicht mithalten konnten. Luismi Cruz lief unermüdlich auf der Seite des Heliodoro und sorgte so für gefährliche Situationen im Strafraum von Aarón Escandell. Genau genommen erzielte Luismi Cruz in der 21. Minute nach einem großartigen Spiel zwischen Teto und Roberto López, der ihn vorbereitete, das zweite Tor für die Gastgeber.

Die Startelf von UD Las Palmas war, im Vergleich zum Spiel gegen den FC Barcelona, deutlich verändert, evtl. lag darin auch das Problem.

Es war ein intensives Spiel, das in der ersten Halbzeit zu insgesamt drei Gelben Karten führte, zwei bei UD Las Palmas und eine bei CD Teneriffa. Die Intensität nahm in der zweiten Hälfte jedoch nicht ab, dadurch gab es sogar zwei Platzverweise. Den ersten kassierte CD Teneriffa mit José Amo, hier gab es nach einem Zusammenstoß mit Juanma Herzog eine gelb-rote Karte. Bei UD Las Palmas kassierte der mexikanische Nationalspieler Julián Araujo gleich eine Rote Karte nachdem er Nacho in der Nähe des Strafraums gefoult hatte.

UD Las Palmas drehte in der zweiten Hälfte zwar ordentlich hoch und fand besser ins Spiel, konnte dies aber nicht in Tore umwandeln.

Nach dem Fußballpokal auf Teneriffa

Es war das erste Pokalderby seit dem Jahr 1997. Damals gab es noch ein Hin- und Rückspiel, was UD Las Palmas mit einem Gesamtergebnis von 5:4 für sich entscheiden konnte. In den bisherigen neun Pokalspielen der Geschichte zwischen den beiden Clubs hat UD Las Palmas achtmal gewonnen und CD Teneriffa nur einmal.

Der Trainer entschuldigte sich nach dem Spiel bei den Fans und kritisierte etwas die Spieler, als er sagte: „Wenn man nicht 100 % gibt, sobald man raus auf den Platz geht, kann so etwas passieren“. Das habe das Team bisher in jedem Spiel getan, diesmal jedoch nicht und „ich verstehe nicht, warum“. Der Trainer verwies aber auch auf die geringe Vorbereitungszeit für das Pokalspiel, immerhin fand vor zwei Tagen erst das Liga-Spitzenspiel gegen den FC Barcelona statt.

CD Teneriffa ist im Übrigen das einzige Team, welches das Heimspiel in dieser Pokalrunde für sich entscheiden konnte. Alle anderen Gastgeber sind ausgeschieden, wobei noch nicht ganz…

Überraschung in Salamanca
Eine ganz andere Überraschung gab es am Abend in Salamanca, denn dort war bei den Unionistas der Erstliga-Club FC Villareal zu Gast. Das Spiel wurde mit einem Endstand von 1:1 abgebrochen. Grund dafür war ein Totalversagen der Stadionbeleuchtung. Dies wirft die Pläne des spanischen Fußballverbandes über den Haufen, der heute am Mittag eigentlich die Auslosung machen wollte.

Die Verlängerung des Spiels wurde auf den heutigen Montag für 16:30 Uhr terminiert. Erst danach, um 18:30 Uhr, findet dann die Auslosung des Achtelfinales statt. – TF

Weitere Links zum Thema:
⚽️ Spielplan UD Las Palmas Saison 2023/2024 – Liga 1 ⚽️

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Corona Update Kanaren: Weiterhin hohe Zahlen, keine Todesfälle

admin

Whale Watching auf den Kanarischen Inseln

admin

Ab Morgen öffnet Las Palmas die Stadtstrände und Parks unter schweren Auflagen!

admin