Dertour

3 Millionen Euro für die Einstellung von Arbeitslosen

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Die SCE (Kanarische Arbeitsagentur) hat 3 Millionen Euro Fördergelder genehmigt um Arbeitslose und jugendliche ohne Ausbildung und ohne Berufserfahrung in Arbeitsstellen zu vermitteln. Diese Fördermittel sollen als Subvention an die entsprechenden Betriebe gezahlt werden, um die Lohnkosten zu senken.

Besonders gefördert werden sollen demnach Menschen, die sozial ausgegrenzt sind und daher schwer zu integrieren. Es geht dem SEC in erster Linie darum, „bei der Einstellung von Arbeitslosen vorübergehend das soziale Interesse der Arbeitnehmer zu verstärken“, so der Direktor des SEC Alexander Martin.

Ob diese Subventionen letztlich wirklich dabei helfen können schwer vermittelbare Arbeitslose wieder in Arbeit zu bekommen ist unklar. In Deutschland funktionieren solche Subventionen auch nur bedingt. Eventuell wäre diese Summe besser angelegt, wenn man die Menschen die derzeit schwer zu vermitteln sind mit diesem Geld ausbilden würde, Sprachen und andere Fähigkeiten, die derzeit wichtig sind, wären sicherlich dienlicher, als den Arbeitgeber mit Geldmitteln zu locken. – TF

Ähnliche Beiträge