Dertour

Riveros Ton gegen die Zentralregirung in Madrid wird schärfer

Bild Info: Paulino Rivero bei einer anderen Sitzung. Bild: 20minutos/wikipedia

Kanarische Inseln – Der Ton von Paulino Rivero in Richtung Zentralregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy in Madrid wird schärfer. So nannte er die aktuellen Handlungen einen „eklatanten Verstoß gegen die Vereinbarungen“ mit der autonomen Region. So gesagt vor einer Vollversammlung des kanarischen Parlaments am gestrigen Dienstag. ER bemängelte unter anderem die nicht eingehaltenen Zahlungen für Sanierungsprojekte auf Teneriffa, dies sei ein „Witz“ und „beschämend“.

Auch bemängelte er die sozialen Kürzungen im Arbeitsmarkt, so wurde bisher eine Summe von 42 Millionen Euro pro Jahr in den kanarischen Arbeitsmarkt gepumpt, diese reduziert sich im nächsten Jahr auf 10 Millionen und im darauf folgenden Jahr soll diese Unterstützung gänzlich wegfallen. – TF

Ähnliche Beiträge