Dertour

CC wirft Bravo de Laguna Verstoß gegen das Wahlgesetz vor

Bild Info: Bravo de Laguna bei einer Pressekonferenz in der Vergangenheit. Bild: Screenshot Youtube

Gran Canaria – Die CC (Partei) wirft dem amtierenden Inselpräsidenten José Miguel Bravo de Laguna Verstoß gegen das Wahlgesetz vor. Nach dem Gesetz darf zwischen dem 31. März und dem 8. Mai um Mitternacht keinerlei Wahlwerbung für eine Partei gemacht werden. Die CC entdeckte im Wahlbezirk Moya auf Gran Canaria jedoch bereits jetzt Wahlplakate für die neue Partei des amtierenden Präsidenten.

Die Plakate seien auf der Nordhauptstraße bis zum Barrio del Altillo aufgehängt. Aufgrund dieses Verstoßes hat die CC eine Beschwerde bei der Wahlleitung eingereicht.

Darüber hinaus nutze der amtierende Präsident derzeit öffentliche Besuche ebenfalls für diese Zwecke. So wie bei seinem Besuch im Süden der Insel wo er lediglich von Teammitgliedern der Wahlliste seiner neuen Partei begleitet wurde anstelle den Kollegen aus der aktuellen Regierung. – TF

Ähnliche Beiträge