Gran Canaria erlebt den besten August im Tourismus in seiner Geschichte

Bild Info: Die Strände (hier Las Canteras) waren im August auf Gran Canaria so voll wie noch nie. Bild: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Gran Canaria erlebte in diesem Jahr den besten August der Tourismus-Geschichte, eine Steigerung von 19% auf 352.000 Touristen stand in den Büchern, aber es gibt auch noch Luft nach Oben für die Sommermonate. Im vergangenen Jahr besuchten „nur“ 296.000 Menschen die Insel. Mit dieser Steigerung liegt Gran Canaria an der Spitze auf den Kanarischen Inseln im August, die im Durchschnitt 12,7% mehr Gäste empfangen konnten. Insgesamt besuchten 1,11 Millionen Touristen aus dem Ausland die Kanarischen Inseln im August.

Bisher besuchten in diesem Jahr 2,7 Millionen Gäste die drittgrößte Insel der Kanaren, auch dies entspricht einer starken Steigerung von 15,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, da waren es „nur“ 2,3 Millionen Gäste.

Besonders die Marketingaktivitäten in der Branche für den Sommer in Verbindung mit neuen Flugangeboten sorgen für diese enormen Zuwächse auf Gran Canaria. Auch der Stellenmarkt profitierte von den neuen Kunden. Denn immerhin wurden 31% mehr neue Verträge im Tourismus abgeschlossen als noch im letzten Jahr.

Schaut man sich die Quellenländer an, so stellt man fest, dass der britische Markt mal wieder besonders zulegte, insgesamt kamen 85.000 Gäste aus Großbritannien, ein Zuwachs von 24% verglichen mit dem Vorjahr. Deutschland liegt mit 62.000 Touristen und einem Zuwachs von 18% auf dem zweiten Platz bei den internationalen Gästen. Bezieht man das Inland mit ein, so rutscht Deutschland auf den dritten Platz, denn Spanien lieferte 71.000 Touristen mit einem Zuwachs von 6,3%.

Der Nordeuropäische Markt ist in den Sommermonaten klassisch schwach, daher überraschte aber auch die Tatsache das aus den nordischen Staaten immerhin 24.600 Gäste kamen auch hier ein deutlicher Zugewinn von 8.300 Gästen verglichen zum August 2015.

Schaut man sich die Belegungsquote an, so stellt man fest, das es zwar noch Luft nach Oben gibt, aber viel ist da auch nicht mehr zu machen, denn die betten waren zu 93,5% belegt, eine Steigerung von 6,6%. Im Schnitt blieb jeder Gast 8 Nächte auf Gran Canaria und zahlte für seine Unterkunft 93 € pro Nacht. Allerdings gibt es einen negativen Beigeschmack, 64% aller Gäste buchten ein Komplettpaket beim Veranstalter von dem ein nicht unerheblicher Faktor wohl dem All-Inklusive zuzurechnen ist. – TF

Ähnliche Beiträge