Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

GC-500 zwischen Arguineguin und Patalavaca ist eine Woche früher als geplant wieder befahrbar

Arguineguin – Eine Woche früher als geplant wurde am gestrigen Abend (18 Uhr) die GC-500 zwischen Arguineguin und Patalavaca wieder in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr freigegeben. Fußgänger dürfen die Straße jedoch noch nicht nutzen, da die Arbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind. Fahrzeuge dürfen nun jedoch die Strecke wieder voll nutzen, lediglich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h gibt es für den Bauabschnitt.

Natürlich müssen die Autofahrer neben der Geschwindigkeit auch auf die Signalisierungen auf der Straße achten, es ist immerhin noch eine nicht abgeschlossene Baustelle.

Das vollständige Ende der Bauarbeiten gibt die Gemeinde Mogán mit Ende März 2018 an, ab da sollen auch Fußgänger den Bereich wieder nutzen können. – TF

Ähnliche Beiträge

Vorläufige Einigung: Selbstständige in Spanien können mit besseren Hilfen bis Ende Januar 2021 rechnen

admin

2x sexueller Missbrauch der Stiefenkelin – 17 Jahre Haft gefordert

admin

Hotelverband ASHOTEL erhöht den Druck auf die kanarische Regierung

admin