Gelbe Wetterwarnung für die Kanaren: Regen, Wind und Wellen im anmarsch

Bild Info: Der staatliche Wetterdienst geht von relativ schlechtem Wetter für die kommenden 2 Tage aus. Bild: AEMET

Kanarische Inseln – Der staatliche Wetterdienst AEMET hat für den heutigen Montag und den morgigen Dienstag eine gelbe Wetterwarnung wegen Regen, Wind und starkem Wellengang in Teilen der Kanarischen Inseln herausgegeben. AEMET rechnet auf Teneriffa und Gran Canaria (Norden und Gipfel) mit starken Regenfällen von bis zu 15 Liter pro Quadratmeter, dies soll ab dem späten Nachmittag ab ca. 17 Uhr gültig sein und bis Dienstagvormittag anhalten.

Windig wird es besonders auf La Palma, La Gomera, El Hierro sowie im Borden von Gran Canaria und Teneriffa wie auch in den Bergen der beiden Inseln. Der Wetterdienst rechnet mit Böen von bis zu 75 km/h.

Starke Wellen werden auf allen Inseln erwartet, lediglich im Süden von Gran Canaria und Teneriffa sowie auf El Hierro sollen die Wellen moderat bleiben. In den anderen Bereich werden Wellen von bis zu 5 Metern Höhe erwartet, dies allerdings erst ab dem frühen Morgen (6:00 Uhr) des morgigen Dienstages.

Auslöser des schlechteren Wetters ist der Durchzug einer Kaltfront aus dem hohen Norden, die Regierung der Kanarischen Inseln hat die Vorwarnstufe für schlechtes Wetter ab heute Nachmittag 15 Uhr aktiviert. – TF

Ähnliche Beiträge