Der Absatz von Dieselfahrzeugen auf den Kanaren hat sich in 2 Jahren halbiert
Bild Info: Schwere SUV als Diesel werden kaum noch verkauft. Bild: Infos-GranCanaria.com

Der Absatz von Dieselfahrzeugen auf den Kanaren hat sich in 2 Jahren halbiert

Kanarische Inseln – Der Absatz von Dieselfahrzeugen auf den Kanarischen Inseln hat sich in den letzten zwei Jahren halbiert. Dies geht aus einem Bericht des Verbandes der Lizenz-nehmenden Händler und Importeure auf den Kanarischen Inseln hervor. Vor zwei Jahren wurden noch 6.344 Dieselfahrzeuge (inkl. SUV) innerhalb der ersten Acht Monate des Jahres abgesetzt, in diesem laufenden Jahr waren es bisher nur 3.057 Neuverkäufe von Diesel-Fahrzeugen.

Dieser Rückgang (46%) ist der stärkste Rückgang beim Verkauf von Diesel-Fahrzeugen auf den Kanarischen Inseln, der jemals registriert wurde. Der Verband glaubt, dass die Ankündigung der spanischen Regierung aus dem vergangenen Jahr, ab dem Jahr 2040 keine Diesel mehr zuzulassen, dazu beigetragen hat, dass die Verkäufe stark sinken. Zudem kommen diverse regionale Maßnahmen. Auf den Balearen ist beispielsweise ab 2025 das Fahren mit Dieselfahrzeugen untersagt.

Letztendlich stellt sich die Bevölkerung wohl schneller um, als die Wirtschaft. Die Menschen kaufen anstelle Dieselfahrzeugen halt andere Fahrzeuge und ggf. auch gleich die umweltschonende Variante. Die Wirtschaft hingegen beklagt die Zustände und wünscht sich teils vergangene Zeiten zurück. – TF

Ähnliche Beiträge