Weiteres Mega-Einkaufszentrum in Puerto Rico noch in diesem Jahr – Die Mogán Mall

Bild Info: So soll die Mogán Mall in etwa aussehen. Bild: Unternehmensgruppe Mogán Mall

Puerto Rico – Ein weiteres Mega-Einkaufszentrum auf Gran Canaria entsteht derzeit in Puerto Rico (Mogán). Das Einkaufs- und Freizeitzentrum wird schlicht den Namen Mogán Mall tragen und wird von der Unternehmensgruppe Fundgrube (Parfümerien), Canfoto und der Grupo Amid Achi gebaut, die Bauarbeiten gehen gut voran und man schätzt, dass dieses neuen Zentrums noch vor dem Weihnachtsgeschäft 2019 eröffnen wird. Die Erbauer erwarten etwa 5 Millionen Besucher alleine aus dem touristischen Sektor im ersten Geschäftsjahr.

Der Grundbau ist praktisch fertig, dies vermeldet die Unternehmensgruppe in einer Pressemitteilung. Die Installationen haben bereits begonnen. Das neue Einkaufszentrum wird Platz für 144 Geschäfte besitzen. 75 dieser Lokale sind für Mode- und Accessoires-Unternehmen vorgesehen. Die folgenden Labels sind bereits für das Einkaufszentrum bestätigt: Pull & Bear, Bershka, Stradivarius und Lefties auch die Marken wie Levis, Vans, Natura, RKS, Lacoste oder Base Sports haben bereits zugesagt Filialen in dem Zentrum zu eröffnen.

Laut Unternehmensgruppe seien etwa 70% der Lokale bereits vermietet. Derzeit werden die Partner und Unternehmen für den Restaurationsbereich gesucht.

Natürlich wird Fundgrube das größte Geschäft der Gruppe in diesem Zentrum eröffnen, 1.000 Quadratmeter soll es haben, der neue Flagship-Store für Fundgrube. Auch Hiperdino kommt mit einem 1.000 Quadratmeter großen Superdino mit in die Mogán Mall. Laut Unternehmensgruppe soll es keine Konflikte mit bestehenden Einkaufszentren geben, daher versucht man primär andere Marken für dieses neue Zentrum zu gewinnen.

Das Zentrum ist als offenes Zentrum konzipiert, ähnlich wie das Las Terrazas oder Los Alisios in Las Palmas. Pergolen werden zum Schutz vor der Sonnenstrahlung installiert. Ein großes Wasserspiel vor dem Einkaufszentrum, welches von zwei Brücken eingeschlossen sein wird sollen eine Attraktion darstellen. Der Brunnen wird der größte der Kanarischen Inseln.

Etwa 700 Mitarbeiter werden in dem Einkaufszentrum arbeiten, mit einer Länge von knapp 400 Metern wird das Einkaufszentrum fast so groß wie die Triana in Las Palmas. – TF

Ähnliche Beiträge