Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitikWirtschaft & Branchen

Kanaren lehnen generelle Steuersenkungen bezüglich Preisanstieg weiter ab

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Auf der heutigen Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung der Regierung hat Antonio Oliviera die Position der Regierung „gegen allgemeine Steuersenkungen“ bekräftigt. Diese Forderung wird derzeit immer wieder gestellt, um den allgemeinen Preisanstieg abzumildern. Anstelle dessen will die Regierung der Kanaren auf „chirurgische“ Hilfe für die am stärksten betroffenen Sektoren setzen.

Zu der Frage nach den allgemeinen Steuersenkungen sagte Oliviera deutlich: „Es ist absolut ausgeschlossen“. Aufgrund der Marktsituation müsse die „Steuererhebungsfähigkeit der autonomen Gemeinschaft aufrechterhalten bleiben“.

Derzeit arbeite man wohl daran, die Sektoren zu ermitteln, die von der aktuellen Lage am schlimmsten betroffen sind. Hier geht es insbesondere um die gestiegenen Energiekosten und Spritpreise. Speditionen und Viehzüchter gehören wohl dazu, auch die Mehl-Industrie sei davon betroffen.

Also weiterhin keine klaren Vereinbarungen und Änderungen, um die aktuelle Wirtschaftslage abzumildern. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Temperaturen über 34°C und Kalima ab morgen auf den Kanaren

admin

Kraftwerk am Chira-Soria-Stausee soll schnellstens realisiert werden

admin

Maskenpflicht in Spaniens Innenräumen wird Thema im Parlament

admin