Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsWirtschaft & Branchen

1.000 € Beihilfe für Selbstständige auf Gran Canaria

Gran Canaria – Die Regierung von Gran Canaria hat ja eine Sonderzahlung in Höhe von 1.000 Euro für Autonomos in Aussicht gestellt. Die Gesamtsumme für die Haushaltskasse von Gran Canaria wird mit etwa 12 Millionen Euro angegeben. Nun hat das Cabildo die Grundregeln für diese Hilfsgelder fixiert. Mit diesen 1.000 Euro sollen die Auswirkungen der Coronakrise abgemildert werden. Es handelt sich nicht um einen Betrag, den man zurückzahlen muss.

Selbstständige und Kleinunternehmen, deren Tätigkeit aufgrund der Coronapandemie eingestellt werden musste oder deren Rechnungsstellung im April 2020 nur 40 % erreichte können diesen Betrag bald beantragen. Jetzt muss das Cabildo noch eine Vereinbarung mit der Handelskammer Gran Canaria unterzeichnen. Diese wird die Anträge dann annehmen und bearbeiten.

Für Einzelpersonen gilt zudem eine Bemessungsgrenze von 50.000 Euro im Lohnsteuerjahresausgleich 2019. Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Mitarbeiter können diesen Zuschuss auch beantragen, sofern der Jahresumsatz 500.000 Euro nicht übersteigt.

Sobald die Vereinbarung zwischen der Handelskammer und dem Cabildo unterzeichnet ist können die Anträge über die Webseite der Kammer gestellt werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Weiterer Waldbrand ausgebrochen, diesmal La Gomera, aber stabil

admin

INE bestätigt Wachstum im dritten Quartal, aber geringer als erwartet

admin

Landgesetz: Eigentümerin wird der Zugang zum Apartment in einer touristischen Anlage verweigert

admin