Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesundheitPolitik

Torres will Marokko besuchen – Eine landesweite Ausgangssperre lehnt er für die Kanaren ab

Kanarische Inseln – Spanien überlegt derzeit aufgrund der Entwicklung der Coronapandemie eine allgemeine Ausgangssperre für das Land zu verhängen. Inselpräsident Ángel Víctor Torres sagte heute nach einem Treffen mit dem marokkanischen Generalkonsul der Kanaren, dass „Die Kanaren keinerlei Ausgangssperre bei der Zentralregierung beantragen werden, und wenn die spanische Regierung dies für das ganze Land festlegen will, werden die Kanarischen Inseln darum bitten, von dieser Ausgangssperre ausgeschlossen zu werden“.

Torres erklärte auch warum er diesen Schritt gehen will, denn die „Kanaren haben nichts mit dem Rest des Landes zu tun“. Die aktuelle Lage der Coronapandemie auf den Kanaren inklusive der Daten sind „die günstigsten im ganzen Land“. Neben den niedrigsten Inzidenz-Werten haben die Kanarischen Inseln auch „den niedrigsten Prozentsatz an Positiven im Verhältnis zu den durchgeführten Tests“.

Bei dem Treffen mit Ahmed Moussa in Las Palmas ging es um die Flüchtlingskrise auf den Kanarischen Inseln. Auch der Generalkonsul zeigte sich besorgt über die aktuelle Situation mit den Flüchtlingen auf den Inseln. Torres kündigte an, dass er in Kürze einen Besuch in Marokko abhalten werden wird, den Antrag hat er über den Generalkonsul wohl eingereicht. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren
Weitere Statistiken gibt es auch hier auf cvcanarias.com

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Corona Update Kanaren: Steigende Tendez scheint gebrochen

admin

Zement, Tourismus oder beides? Beratungen bis Februar 2022 angesetzt!

admin

Deutschland erklärt Spanien (inkl. Kanaren) zum Hochrisikogebiet – Kaum Auswirkungen

admin