Dertour
TUI Holland testet vor Abreise auf eigene Kosten Touristen auf COVID-19
Bild Info: TUI Holland geht auf Nummer Sicher - BILD: IGC

TUI Holland testet vor Abreise auf eigene Kosten Touristen auf COVID-19

Kanarische Inseln – Die Holländische TUI hat angekündigt, dass ab dem 31. Oktober wieder Pauschalurlauber auf die Kanarischen Inseln gebracht werden, nachdem die Inseln nicht mehr als Risikogebiet gelten. Zudem kündigte der Konzern an, dass alle Touristen vor der Abreise auf die Kanaren einem PCR-Test unterzogen werden, damit man sicherstellen kann, dass diese frei von COVID-19 sind. Die Kosten trägt der Veranstalter. So hat es der Direktor von TUI Holland, Arjan Kers, gegenüber EFE geäußert.

„Jeder der mit uns auf die Kanarischen Inseln reist, wird vor dem Einsteigen am Flughafen einen negativen Test haben. Wir wollen einen sicheren Betrieb und auch den ganzen Winter über“. Diese Strategie hat TUI Holland bereits für Reisen nach Griechenland und Curacao angewendet.

Bei der Rückkehr nach Hause müssen Holländer nicht mehr in Quarantäne, daher hat TUI beschlossen, „zunächst“ diese Coronatests für die Touristen zu bezahlen, die ein Pauschalpaket oder einen „Nur Flug“ mit TUI gebucht haben. Kers weiß aber nicht, ob man diese Strategie den ganzen Winter aufrechterhalten wird.

Der erste Flug von TUI Holland findet am kommenden Samstag nach Gran Canaria statt. Am Sonntag folgt ein weiterer nach Teneriffa. Kers bekräftigte auch, dass „sich viele Reisende auf den Kanarischen Inseln jetzt sicherer fühlen als in den Niederlanden“. Zudem sind die „Kanaren das beliebteste Sonnenziel der Touristen aus Holland“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Auch die Niederlanden streichen die Kanaren von der Liste der Risikogebiete, vom 27.10.2020
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge