Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesundheit

Über 200 Angestellte des Gesundheitswesens auf Gran Canaria sind in psychologischer Betreuung

Gran Canaria – Die Coronakrise ist besonders für das Pflegepersonal und die Ärzte eine Herausforderung. Nach einem aktuellen Bericht des Gesundheitsministeriums haben über 200 Ärzte, Krankenschwestern und Assistenten, die an vorderster Front gegen COVID-19 „kämpfen“ psychologische Hilfe auf der Insel beantragt. Diese wird durch das psychologische Expertenteam im Uniklinikum Insular Materno Infantil gewährleistet.

Bei den Maßnahmen geht es primär um emotionale Regulierungen. Insbesondere Notfallpersonal, Personal für innere Medizin und Intensivmedizin brauchen diese Unterstützung.

Die stärksten psychischen Probleme sind die Unsicherheit und die Angst vor einer Ansteckung sowie Probleme mit dem Schlaf.

Das Programm läuft weiter, denn das Fachpersonal von vorderster front braucht diese Unterstützung. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Corona Update Kanaren: Erstmals seit Wochen sinkt die 7-Tage-Inzidenz leicht

admin

Seit 20 Jahren wartet man auf eine Verbidung zwischen Marañuelas und Anfi

admin

Corona Update Kanaren: Inzidenzen bei Ü60 steigen weiter

admin