Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Über 90% Verlust im Tourismus der Kanaren im Monat September gemeldet
Bild Info: Wenig Urlauber an den Stränden - BILD: IGC

Über 90% Verlust im Tourismus der Kanaren im Monat September gemeldet

Kanarische Inseln – Das nationale Statistikinstitut von Spanien hat die neusten Daten aus der Tourismusbranche veröffentlicht. Demnach sank die Zahl der Gäste aus dem Ausland auf den Kanaren im September 2020 um 90,3 %, verglichen mit dem Vorjahresmonat. Insgesamt wurden 92.586 Urlauber aus dem Ausland empfangen. Damit liegen die Kanaren noch etwas schlechter, als es der Schnitt im Land darstellt. Insgesamt wurden 1,14 Millionen Urlauber in Spanien gemeldet, dies sind 81,1 % weniger als im Vorjahresmonat.

Rechnet man alle neun vergangenen Monate zusammen, so verbuchten die Kanaren insgesamt 3.282.832 Gäste aus dem Ausland, dies entspricht einem Rückgang von 65.9 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die meisten Gäste wurden in den ersten 2 Monaten des Jahres registriert. Dies waren schon 2.731.780 Urlauber aus dem Ausland. Wobei der März ja auch nur noch als halber Monat gelten kann. Hier stehen die Kanaren etwas besser dar, als das gesamte Land. Denn insgesamt verbuchte Spanien 16,83 Millionen Touristen aus dem Ausland und damit 74,9 % weniger als 2019 (67,1 Millionen Gäste).

Mit diesen Daten verbuchen die Kanaren den höchsten Anteil im spanischen Tourismussektor. 23,7 % aller Gäste aus dem Ausland, die Spanien besucht haben, wurden auf den Kanaren registriert. Katalonien liegt mit 19,1 % auf dem zweiten Platz gefolgt von Andalusien mit 14,6 % aller Gäste aus dem Ausland.

Durchschnittlich haben die Gäste die Kanaren für 9,2 Nächte besucht, hier gab es nur einen leichten Rückgang von 7,5 %. Der Umsatz im Tourismus lag insgesamt bei 123 Millionen Euro im September auf den Kanaren, dies entspricht einem Rückgang von 90 %.

Der Abwärtstrend hält an

Diese Daten zeigen, dass der eigentlich recht starke Monat September auf den Kanaren einen noch deutlicher Einbruch hinnehmen musste, als dies im Juli und August der Fall war. Dies ist natürlich auf die ganzen Reisebeschränkungen zurückzuführen, die im September noch stärker gegriffen haben.

Das wichtigste Quellenland 2020 ist für Spanien bisher und weiterhin Frankreich. Insgesamt kamen 3,3 Millionen Urlauber aus dem Nachbarland (-64,2 %). Großbritannien liegt mit 2,8 Millionen Urlauber auf dem zweiten Platz (-80,8 %) und Deutschland folgt auf Platz drei mit 2,2 Millionen Gästen (-75,8 %).

Schlimmer hat es nur Madrid (-92,8 %) und die Balearen getroffen, diese Verbuchten im September einen Einbruch von 94 % beim Tourismus. – TF

Weitere Links zum Thema:
Pauschal nach Gran Canaria
Hotel vergleichen und sparen
Flugpreise vergleichen und sparen
Mietwagen auf Gran Canaria buchen

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge