Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisseTechnik & Wissenschaft

Erstes „Feuerwerk“ mit Drohnen auf den Kanaren in Gáldar „abgefeuert“

Gáldar – Am Abend des 24. Juli, der Vorabend des heiligsten Tages von Gáldar, erstrahlte der Himmel von Gáldar in bunten Farben, es wurde das erste „Feuerwerk“ der Kanarischen Inseln, welches zusätzlich mit Drohnen erzeugt wurde „gezündet“. Es fanden die Feierlichkeiten von Santiago statt, dem Schutzpatronen von Gáldar. Traditionell gibt es in der Nacht vom 24. auf den 25. Juli dafür ein großes Feuerwerk in der Gemeinde, das fand auch in diesem Jahr statt, aber als Überraschung nutze die Gemeinde im Norden von Gran Canaria auch erstmal Drohnen für weitere Lichteffekte am nächtlichen Himmel.

Es gab insgesamt zwei verschiedene Sequenzen, in der ersten Sequenz waren 60 Drohnen beteiligt, es wurde eine Hommage an das jakobinische heilige Jahr in den Himmel gezeichnet. In der zweiten Sequenz waren 40 Drohnen beteiligt, diese war den Opfern der Coronapandemie gewidmet. Da die Drohnen von fast überall aus der Gemeinde zu sehen waren, musste man nicht unbedingt zum Ort des Spektakels reisen.

Eine mögliche technische Zukunft für viele Feuerwerke auf den Kanarischen Inseln wurde damit wohl eingeleitet. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Ab Morgen ist die Sandkrippe in Las Palmas wieder geöffnet

admin

Wochenrückblick mit den TOP 5 der News von Gran Canaria (24. MRZ 24)

admin

Gefährdet eine Vorstrafe des CEOs von FTI eine Übernahme durch DERTouristik (REWE)?

admin