Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Trucón stellt förmliche Anfrage zu Rohleitungsbau Naturschutzgebiet Roque Nublo
Bild Info: Angeziegte Arbeiten im Juli - BILD: Trucón

Trucón stellt förmliche Anfrage zu Rohleitungsbau Naturschutzgebiet Roque Nublo

Tejeda / San Mateo – Die Umweltaktivisten von Trucón haben beim Umweltrat des Cabildo de Gran Canaria eine förmliche Anfrage zu den Bauarbeiten bezüglich der Rohrleitungen von der Quelle La Mina bis nach La Culata in Tejeda gestellt. Bereits im Juli wies die Umweltgruppe auf diese Bauarbeiten hin. Zudem will man nun wissen, ob es sich bei dem Projekt um das Gleiche handelt, welches derzeit für 446.000 Euro ausgeschrieben ist. In dem ausgeschriebenen Projekt soll eine Rohrleitung von etwa 7 Kilometern ausgeschrieben sein.

Trucón verwies darauf, dass man bereits im Juli eine „illegale Leitung“ dem Umweltministerium der Kanaren und der SEPRONA gemeldet hatte. Nun will man vom Cabildo eine genaue Antwort haben, ob beide Leitungen genehmigt sind oder nicht. Zudem will der Verein wissen, ob das erste Projekt, welches im Juli angezeigt wurde bereits abgeschlossen ist, und ob es vor den Arbeiten „öffentlich ausgeschrieben wurde, da dies obligatorisch ist, da es innerhalb eines Naturschutzgebietes durchgeführt wurde“. Laut Trucón befinden sich beide Projekte im Naturschutzgebiet Roque Nublo.

Angeblich habe der Bürgermeister von Tejeda, Francisco Perera, der auch Präsident von Heredades de Aguas de Las Palmas ist, dafür gesorgt, dass dieses Unternehmen die ersten Bauarbeiten durchgeführt habe. Auch das Cabildo besitzt 50 % der Anteile an Heredades de Aguas de Las Palmas. Daher fragt sich Trucón, ob hier nicht eine „Interessenskonflikt zwischen einer öffentlichen Einrichtung und einer privaten Einrichtung vorliegt“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Turcon zeigt Wasserversorgungsarbeiten im Barranco La Mina an, vom 13.07.2021

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge