TUI Fly Header Banner
Dertour
Cabildo installiert 4 neue E-Ladesäulen im Industriegebiet Arinaga
Bild Info: Ladestation des Cabildo in Las Palmas - BILD: Cabildo de GC

Cabildo installiert 4 neue E-Ladesäulen im Industriegebiet Arinaga

Arinaga/Agüimes – Das Cabildo de Gran Canaria baut weiter das eigene Netz an Elektroladesäulen für Elektroautos aus. Aktuell wurde eine neue Ausschreibung für 4 neue Ladestationen im Industriegebiet von Arinaga in der Gemeinde Agüimes gestartet. Die maximalen Kosten belaufen sich auf 102.305,61 €. Diese 4 neuen Ladestationen sollen in den Straßen Casuarinas, Zapote, Olmo und Fresadora installiert werden.

Raúl García Brink, der technische Koordinator für diese Entwicklung, erklärte, dass „wir uns mit der Einführung dieser vier neuen Ladepunkte weiterhin für eine nachhaltigeres und ökologischeres Gran Canaria einsetzten“. Er fügte hinzu, dass „wir das Ladenetz stärken, indem wir nun in die Industriegebiete der Insel vorstoßen, diese wollen wir zu einem Maßstab für Null-Emissionen machen“.

Drei der vier neuen Ladestationen werden mit einem 22 Kilowatt-Anschluss ausgestattet und eine Station mit einem 50 Kilowatt-Anschluss. Die Ladepreise liegen bei den 22-Kilowatt-Stationen zwischen 0,10 € und 0,25 € pro Kilowattstunde. Bei der 50er-Station liegen diese zwischen 0,125 € und 0,21 € pro Minute.

Bis Jahresende will das Cabildo de Gran Canaria sieben weitere Ladepunkte in Las Palmas de Gran Canaria, Telde und Vecindario (Santa Lucia de Tirajana) in deren Industriegebieten installieren lassen.

Bei den aktuellen Kosten fährt man mit einem Elektroauto auf Gran Canaria für 2,20 € die 100 Kilometer, hingegen kostet die gleiche Strecke mit einem Verbrennungsfahrzeug im Schnitt 6,30 €. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare