Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSport

Kommt in San Cristóbal (Las Palmas) ein Wassersportzentrum? Hier die Pläne:

Man will 900.000 € dafür investieren.

Las Palmas – Die Stadt Las Palmas de Gran Canaria plant im Stadtteil San Cristóbal das künftige „Wassersportzentrum Gran Canaria“. Für die ersten Gespräche trafen sich der Bürgermeister der Stadt, Augusto Hidalgo und der Stadtrat für Sport, Aridany Romero, mit Vertretern und Nachbarschaftsverbänden von San Cristóbal. Mit dem neuen Wassersportzentrum will man Las Palmas „zu einer internationalen Referenz für nautischen Sport“ machen, dies soll auch „zur Förderung des Tourismus beitragen“, so der Bürgermeister. Das städtische Institut für Sport (IMD) versprach in diesem Zusammenhang eine Investition von 900.000 Euro.

Das derzeitige Projekt sieht die Schaffung eines Zentrums auf einer Fläche von 20.654 Quadratmetern vor und soll zum Meer hin einen offenen Bereich haben. Sportler sollen hier technisch ausgebildet werden können, bereits von klein auf. Man erhofft sich auch, dass insbesondere in den Wintermonaten Athleten, Mannschaften und Nationalteams der ganzen Welt hier ihre Trainings abhalten werden.

Das Projekt ist noch vorläufig und kann noch vollständig geändert werden. Es sieht bisher vor, dass zwei neue Docks errichtet werden, um Fläche aus dem Meer zu gewinnen, zudem werden so starke Wellen und Winde besser kontrolliert. Diese Gezeiten würden sonst die Entwicklung eines solchen Zentrums verhindern. Alles soll so gestaltet werden, dass die Umwelt davon nicht beeinflusst wird. In dem Zentrum soll es zwei Module geben, im ersten werden die Sportler eine Unterkunft vorfinden. Diese soll bis zu 64 Sportler beherbergen können, zudem findet man dort dann die entsprechende Infrastruktur wie Toiletten, Umkleidekabinen, Schulungsräume, eine Bibliothek, Büros und eine Kantine. Im zweiten Modul soll dann auch Platz für die Boote geschaffen werden und weitere Infrastruktur zu finden sein.

Geplant ist, dass in diesem Zentrum 16 Disziplinen trainiert werden können, darunter Flyboard, Rudern, Tauchen/Schnorcheln, Cable-Ski, Wakeskaten und Sportfischen. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Erneut Brand auf Gran Canaria, diesmal in Santa Brigida

admin

Wanderer verschwindet zwischen Roque Nublo & La Culata

admin

Umzug des Flohmarktes in Las Palmas noch nicht final bestätigt

admin