Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

Wichtige Bauarbeiten zur Anbindung der Faneque-Tunnel an die GC-200 begonnen

Eine Eröffnung im Sommer 2023 ist nur mit diesen Bauarbeiten möglich.

La Aldea – Damit die neuen Faneque-Tunnel mit der GC-200 verbunden werden können, sind weitere Bauarbeiten notwendig. Diese haben nun offensichtlich in Lomo de la Aulaga begonnen. Es wird wohl an der Öffnung von zwei Hohlräumen von etwa 35 Meter Länge gearbeitet, die Lomo de la Aulaga überqueren sollen. Mit diesen Arbeiten soll die Beeinträchtigung der archäologischen Stätte in der Nähe verhindert werden.

Eigentlich hätten diese Bauarbeiten vor Monaten begonnen müssen, damit die Tunnel noch vor Ende des laufenden Jahres für den Verkehr freigegeben werden hätten können. So, wie es eigentlich von der Regierung der Kanarischen Inseln zugesagt war.

Mit der letzten Ankündigung von Minister Sebastián Franquis, dass die Tunnel dann im Sommer 2023 freigegeben werden können, wurde auch der Auftrag für die indessen gestarteten Bauarbeiten unterzeichnet. Die Bauplanung musste anhand der Vorgaben des Amtes für kulturelles Erbe des Cabildo de Gran Canaria geändert werden. Dies habe alles verzögert.

Weitere Projekte, die noch nicht begonnen wurden, sind die Viadukte El Risco und La Palma, dies alles, obwohl alle Änderungen, die notwendig waren, seit September 2021 abgeschlossen wurden. Weitere Verzögerungen der kompletten Strecke Agaete nach El Risco sind damit also nicht ausgeschlossen. Eigentlich soll die gesamte Strecke bis zum Jahr 2025 fertiggestellt sein. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Tunnelbau zwischen Agaete und La Aldea verzögert sich und wird teurer, vom 04.11.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Kanaren melden heute 7 neue Affenpocken-Fälle

admin

Warnstufen zu Corona unverändert – 4. Impfdosis ab dem 26. September!

admin

Jugendarbeitslosigkeit auf Rekordwert von 70%

admin