Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

Wahlumfrage sieht starken Aufwind für PP und Ende der aktuellen Regierung

Wahlsieger wäre trotzdem die PSOE.

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Eine Wahlumfrage der Zeitung „La Razón“ für die Kanarischen Inseln zeichnet einen Wechsel der Regierung auf den Kanaren ab. Die aktuelle „Blumenkoalition“ aus PSOE, PODEMOS, NC und ASG würde laut dieser Umfrage keine Mehrheit mehr zusammenbekommen und die konservative PP würde einen massiven Aufschwung erhalten. Wahlsieger wäre trotzdem die PSOE von Inselpräsident Torres.

Die Stimmenteilung sähe laut „La Razón“ so aus:

  • PSOE: 27,2 % mit 23 Abgeordneten.
  • PP: 24,9 % mit 18 Abgeordneten.
  • CC: 22,5 % mit 18 Abgeordneten.
  • NC: 7,5 % mit 4 Abgeordneten.
  • PODEMOS: 8,4 % mit 4 Abgeordneten.
  • ASG: 0,8 % mit 3 Abgeordneten.

Sollte dies in etwas das Wahlergebnis im Mai 2023 sein, dann käme die „Blumenkoalition“ auf 34 Abgeordnete im kanarischen Parlament. Die Mehrheit beginnt jedoch bei 35 Sitzen. Die Partei Ciudadanos würde demnach aus dem Parlament fliegen und auch die konservative CC würde Verluste einfahren. Für die PP und CC wäre eine Koalition jedoch möglich, da man die knappe Mehrheit von 36 Sitzen erreichen könnte. Jedoch hat die CC ja schon angekündigt, dass man eine Alleinregierung anstrebt. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Automatische ERTE-Aufstockung auf den Kanaren ohne Anträge angelaufen

admin

Finanzministerin der Kanaren fürchtet: Geld aus Straßenabkommen könnte verloren gehen

admin

Corona-Zahlen Kanaren: Heute wieder alles auf dem Weg nach unten

admin