Touristen geben soviel aus wie in den letzten 6 Jahren nicht!

Bild Info: Steigende Umsätze bald wieder ein Thema der Vergangenheit? Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Erfreuliche Informationen wurden vom Institut für Studien im Tourismussektor veröffentlicht. Laut dem Institut ist die pro Kopf-Ausgabe der Touristen auf dem höchsten Stand seit 6 Jahren geklettert. Die lässt alle Verantwortlichen im Tourismussektor aufatmen. Alleine die Briten erreichen einen Gesamtanteil von 33% bei den touristischen Ausgaben. Sie geben während Ihres Urlaubs im Schnitt 1.019 Euro aus, was einen Tagesbetrag von 105 Euro ergibt. Dies bedeutet für Juli eine Steigerung von 5,2% im Vergleich zum Vorjahr.

Die Gesamtausgaben sind ebenfalls angestiegen. So wurden im Juli 837 Millionen Euro durch die Touristen auf die Kanarischen Inseln gebracht. Hier verzeichnet man also eine Steigerung von 3,7%. Jedoch trübt eine Tatsache diese Zahlen: Neue Jobs werden nicht geschaffen, im Gegenteil, es werden teilweise sogar Jobs abgebaut um Kosten zu optimieren. Folglich wird die Qualität künftig sinken und dadurch dann wohl auch wieder die Zahlen der Touristen.

Anmerkung: Hier ist ein Umdenken erforderlich, damit dies nicht passiert und der Aufwärtstrend weiter gehen kann, denn nur so können die Kanarischen Inseln der Krise trotzen! – TF

Ähnliche Beiträge