2 Todesopfer durch schweren Unfall auf der GC-2

Bild Info: Eine dritte Person wurde ebenfalls verletzt, jedoch nicht schwer. Bild: Archiv

Gáldar – Gestern Abend zwischen 19 und 20 Uhr gab es auf der GC-2 am cruce de Hoya de Pineda de Gáldar einen schweren Autounfall, bei dem ein SUV frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen ist. Laut Notrufzentrale 1-1-2 hatte dieser Unfall zwei Todesopfer zur Folge. Noch am Unfallort verstarb ein 70-Jähriger durch die schweren Verletzungen. Ein 38-Jähriger Mann, der das Auto gesteuert hatte, wurde ins Krankenhaus Dr. Negrin gebracht.

Dieser Mann sei aber an den schweren inneren Verletzungen verstorben, die Ärzte konnten auch ihn leider nicht retten. Eine weitere Person wurde verletzt und befindet sich ebenfalls im Krankenhaus Dr. Negrin, hier seien die Verletzungen jedoch nicht lebensbedrohlich. Angeblich handelt es sich bei der verletzten Person um einen Reittouristen. In den nördlichen Teilen von Gran Canaria befinden sich einige Stallungen und Gäste können dort zu einem Ausflug mit dem Pferd anreisen.

Die Polizei riegelte den Unfallort ab und leitete den Verkehr, bis alles wieder weggeräumt war. Ein Verkehrschaos ist ausgeblieben. – TF

Ähnliche Beiträge