Exklusivität der Taxis aus Telde und Ingenio am Flughafen gekippt

Bild Info: Ob sich die Zahl der Taxis aus San Bartolomé am Flughafen erhöhen wird ist fraglich. Bild: Infos-GranCanaria.com / TF

Gran Canaria – Die Regierung von Gran Canaria hat das Taxirecht für „sensible Bereiche“ wieder gelockert, dies betrifft den Flughafen und den Hafen La Luz in Las Palmas. Seit einer Neuregelung war es z.B. am Flughafen nicht mehr möglich, dass auch Taxis aus der Gemeinde San Bartolomé Gäste am Flughafen abholen durften. Dies wurde nun gekippt und die Exklusivität der Taxis von Telde und Ingenio ist damit passé.

Der Rat stimmte mit 15 Ja Stimmen und 12 Enthaltungen für die neue Reglung. Wichtig ist jedoch, dass die Taxis aus anderen Gemeinden zunächst einen Vertrag mit dem Gast benötigen, bevor diese den Flughafen anfahren dürfen. Bedeutet also, das Taxi muss bestellt sein, bevor es zum Flughafen kommen kann. Zudem muss das Taxi eine Genehmigung des Verkehrsministeriums dafür besitzen, wenn dem nicht so ist, kann und darf das Taxi den Flughafen nicht anfahren.

Die Enthaltungen im Rat kommen zustande, weil die Opposition nicht davon überzeugt ist, dass diese neue Reglung funktionieren wird. Es gab immer wieder Auseinandersetzungen zwischen den Parteien wegen den Taxi-Gesetzen. Jetzt bleibt es abzuwarten, wie die neuen Regeln wirken und ob die Taxifahrer damit auch leben können. – TF

Ähnliche Beiträge