Dertour

Fall Iberia wird Thema im Senat

Bild Info: Die Fluggesellschaft Iberia wird Thema im Senat, weil sie sich weigerte einen Jugendlichen mitzunehmen, wegen fehlender Dokumente. Bild: Wikipedia

Madrid / Gran Canaria – Der Fall des Jungen, der von IBERIA am Flughafen von Madrid einfach sitzen gelassen wurde wird im Senat ein Thema werden. Der Senator von El Hierro, Narvay Quintero, wird im Februar beim stattfindenden Senatsausschuss dieses Thema der Transportministerin schildern. Zudem will er der Ministerin klarmachen, welche schlechte Behandlung der Jugendliche von Iberia bekam. Der Senator ist der Meinung, dass solche Situationen, in die der Jugendliche geraten ist, nicht unüblich sind, aber auch nicht tolerierbar seien.

In der heutigen Zeit, in der alles miteinander vernetzt ist, sei es doch nicht mehr notwendig das die Canarios immer mit dem Originaldokument reisen müssen, jeder Einwohner nebst Berechtigung kann in den Systemen abgefragt werden. Er setzte noch einen drauf, indem er sagte, dass die DNI und der Meldezettel doch für mehr gut sein müssten, als wählen zu gehen.

Quintero hat in der Vergangenheit seine Blickweise schon öfters dargestellt, aber vom zuständigen Ministerium gab es immer nur ein „Schulterzucken“. Nun gibt es Hoffnung, denn durch das Schicksal bekommt alles ein leicht verständliches Bild. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Iberia verweigert Rückreise eines Jugendlichen wegen fehlender original Residencia

Ähnliche Beiträge