Hund ohne Kopf und ohne Beine in Santa Brigida gefunden

Bild Info: Die Polizei ist sich sicher, es handelt sich um Tierhass. Anwohner glauben an santanische Rituale. Bild: Archiv

Santa Brigida – Gestern wurde in Santa Brigida eine Papiertüte auf einem Feld gefunden, in der ein toter Hundetorso eingewickelt war. Das Tier hatte also weder Kopf noch Beine. Zudem lag neben der Papiertüte eine tote Taube. Die Polizei geht von Tierquälerei aus, die zu dieser schrecklichen Tat geführt hat. Jedoch ist es nicht das erste mal, dass Tiere so zugerichtet in der Gemeinde gefunden worden.

Die Anwohner gehen eher von einem satanischen Ritual aus, anstelle zu glauben, dass ein Mensch so was nur aus Tierhass machen könnte. Die Polizei ermittelt derweil weiter, wer der Täter oder die Täter sein könnten. Vermutlich wird erst bei Aufgreifen der Person oder der Personen wirklich geklärt werden können, was der Hintergrund für diese abscheulichen Taten ist. – CK

Ähnliche Beiträge