Santa Lucia zahlt 70.000 Euro Sozialhilfe an das Rote Kreuz

Bild Info: Eine zusätzliche Geldspritze kann das Rote Kreuz sicherlich gut gebrauchen. Die Menschen in der Gemeinde ebenso. Bild: Archiv

Santa Lucia – Die Gemeinde Santa Lucia hat 70.000 Euro für das Notprogramm des Roten Kreuzes gewährt. Dieses Notprogramm dient der Versorgung von Menschen und Familien in sozialen Schwierigkeiten innerhalb der Gemeinde. Zusätzlich zu dieser Geldspritze wurde der jährliche Deal mit dem Roten Kreuz verlängert, hier zahlt die Gemeinde 15.000 Euro für humanitäre Hilfen innerhalb der Gemeinde an das Rote Kreuz.

Der Bürgermeister von Santa Lucia, Silverio Matos, deutete an, dass „in diesem Jahr die sozialen Hilfen um bis zu 10.000 Euro erhöht werden, um das Rote Kreuz zu unterstützen“.

Sergio Valentin, der Chef des Roten Kreuzes von Santa Lucia bedankte sich bei der Gemeinde für diese Unterstützung und sicherte zu, dass 85% des Geldes an die Menschen in form von Hilfsgütern weitergegeben werden. Die restlichen 15% werden aufgewendet um 2 Mitarbeiter für diese Sonderaufgaben zu beschäftigen. Denn nun kann das Rote Kreuz noch mehr Menschen helfen als bisher und dazu benötigt man auch Helfer. – CK

Ähnliche Beiträge