Tourismussektor baut 5,5% Stellen im Jahr 2012 ab

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Im Jahr 2012 gab es einen Rückgang der Menschen, die auf den Kanarischen Inseln im Tourismussektor arbeiten. Insgesamt arbeiteten 188.163 Menschen im Tourismussektor auf den Inseln. 162.188 davon waren Angestellte und 25.975 waren Selbstständige. Dies bedeutet einen Rückgang von 5,5% im Vergleich zu 2011. Auch wenn diese Zahlen klar belegen, dass der Tourismus mehr Stellen abgebaut hat. Belegen andere zahlen auch, dass der Tourismus immer noch der wichtigste Wirtschaftszweig auf den Inseln ist.

Insgesamt waren 25,1% aller Arbeitsplätze auf den Kanarischen Inseln im Tourismussektor angelegt. Das ist mehr als das doppelte des Landesdurchschnitts, der bei nur 11,5% liegt. Lediglich die Balearen (Mallorca, Ibiza etc.) folgen den Kanarischen Inseln knapp mit 23,7% aller Arbeitsplätze im Tourismussektor. So waren es auch die Balearen, die als einzigste Region in Spanien einen Zuwachs der Arbeitsplätze im Tourismussektor verzichten. Hier gab es der Studie zufolge 5,5% mehr Beschäftigung.

Den stärksten Rückgang gab es in der Region Andalusien, wo 12,4% weniger Arbeitsplätze im Tourismussektor vorhanden waren. Die Region Madrid verlor 7,8% dann kamen die Kanarischen Inseln und auf Platz vier findet man Katalonien, mit einem Rückgang von 3,2%. – CK

Ähnliche Beiträge