Asteroid 2012DA14 von den Kanaren aus zu beobachten

Bild Info: So sieht die Berechnung der NASA aus.

Kanarische Inseln – Seit Tagen wird in den Medien über den Asteroiden 2012DA14 berichtet, wie knapp er nur an der Erde vorbeirast. Mit einem Durchmesser von 46 Metern und nur ca. 27.000 Kilometer Entfernung ist er der Erde näher als einige Satelliten, die die Erde in etwa 35.800 Kilometern Entfernung umkreisen. Am 15. Februar ist es endlich soweit und man kann diesen kosmischen Vorgang sogar beobachten.

Auf den Kanarischen Inseln ist es möglich den Asteroiden ab ca. 20:30 Uhr zu sehen, für etwa eine halbe Stunde wird er am Horizont auftauchen, bevor er wieder in den Weiten des Alls verschwindet.

Er wurde erst am 22. Februar 2012 durch das Observatorium in Granada entdeckt. Zunächst stellte man fest, das der Asteroid eine erdähnliche Umlaufbahn einnimmt, nach weiteren Berechnungen und Untersuchungen konnte man schließlich Entwarnung geben, er wir die Erde nicht treffen.

Er wird der erste Asteroid in dieser Größe sein, den man so genau beobachten kann, seit beginn der astronomischen Aufzeichnungen. Es können viele Aspekte erforscht werden, die es möglich machen die Asteroiden besser zu verstehen. Und wir als Bewohner der Inseln können mit etwas Glück einen Blick auf dieses Ereignis werfen! Voraussetzung ist ein sehr gutes Fernglas, aber besser noch ein Teleskop. Er überquert uns vom südlichen Pol bis hin zum nördlichen Pol.

Zudem sollen die aktuellen Beobachtungen dazu verwendet werden, genauer zu berechnen, wie die zukünftige Begegnung mit diesem Asteroiden aussehen wird. Bisher geht man davon aus, dass er die Erde im Jahr 2110 erneut erreichen wird. Es wird dann ein 16. Februar sein und die Entfernung wird auf 5.000 Kilometer geschätzt. Genauere Informationen werden und erst nach dem 15. Februar 2013 vorliegen.

Mit guten Kameras (CCD) ist es ebenfalls möglich, Bilder von diesem Himmelkörper zu erstellen.

Wir bieten jedem Hobbyfotografen die Chance 20 € für das Restaurant Faceccok zu gewinnen! Einfach ein gutes Foto mit einer CCD-Kamera und entsprechender Belichtungszeit von diesem Naturschauspiel machen und an und senden. Das beste Bild wird prämiert! – TF

Ähnliche Beiträge