Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesellschaftNews

Vandalismus kostet die Stadt Las Palmas 182.000 Euro

Las Palmas – Im vergangenen Jahr musste die Stadt Las Palmas de Gran Canaria 109 Müllcontainer und 1.047 Mülleimer ersetzten, die durch Vandalismus zerstört wurden. Diese Ersetzung hat die Stadt 182.000 Euro gekostet. Oscar Mata, der Stadtrat für Reinigung ermahnte, „dass solche Taten allen Bürgern schaden“. Denn hierdurch würden „unnötige Kosten“ entstehen, diese wiederum müssen von anderen „Maßnahmen“ abgezogen werden.

Er versucht damit das Bewusstsein der Stadtbewohner zu schärfen, denn jede zerstörte öffentliche Stelle in der Stadt, sei es Mülleimer, Container oder auch Bänke etc. kostet schlichtweg Steuergelder, die man sich sparen könnte.

Statistisch fallen alleine für die Müllcontainer 94.367 Euro an und für die Mülleimer 87.915 Euro. – TF

Ähnliche Beiträge

Auto überschlug sich auf der GC-200 in La Aldea

admin

Coronavirus Kanaren aktuell: Heute gab es 694 Neuinfektionen auf den Inseln

admin

Corona Update Kanaren: Tag 8 ohne Todesfälle, stärkerer Anstieg auf Fuerteventura

admin