Zigarettenschmuggel von den Kanaren zum Festland aufgedeckt

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Auf dem Flughafen von Valladolid wurden zwei rumänische Staatsbürger verhaftet, die von den Kanarischen Inseln aus versucht haben, Zigaretten auf das Festland zu schmuggeln. Nach Angaben der Guardia Civil wurden 148 Stangen sichergestellt, die auf den Inseln einen Wert von ca. 2.000 Euro haben, auf dem Festland jedoch, einen Wert von etwa 6.500 Euro besitzen.

Damit wollten die Schmuggler wohl die Haushaltskasse aufbessern. Diese Fälle sind für die kleinen Flughäfen auf dem Festland „normal“, alleine im vergangenen Jahr wurden 6.000 Stangen Zigaretten von den Kanaren abgefangen, die auf den Inseln mit einem Wert von ca. 78.000 Euro verkauft werden, auf dem Festland jedoch für ca. 195.000 Euro.

Die Flüge für Residenten auf das Festland sind natürlich so günstig, dass sich dieses Geschäft schnell lohnt, vorausgesetzt, man wird nicht dabei erwischt. – CK

Ähnliche Beiträge