Rekordumsätze im Tourismus sorgen für Freude

Bild Info: Bisher verlief das Jahr aus finanzieller Sicht 1A für den Tourismus auf den Kanaren. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die Kassen klingeln! Ja und zwar gewaltig, denn in der Zeit von Januar bis Juli haben die Touristen auf den Kanarischen Inseln 6.240 Millionen Euro ausgegeben, das ist ein Plus von 7,7% zum Vergleichszeitraum von 2012! So wurde es zumindest vom Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus bekannt gegeben.

Durchschnittlich gab ein Tourist 1066 Euro während seines Aufenthaltes auf den Kanaren aus. Auch das ist ein deutliches Plus von 6,7%. Im Tagesschnitt kam ein Tourist auf 110 Euro. Besonders der Juli hat den Kanaren einen Boom beschert, denn alleine im Juli wurden 911 Millionen Euro auf den Inseln ausgegeben, was ein Plus von 8,9% verglichen mit Juli 2012 bedeutet. Auch die durchschnittlichen Ausgaben waren höher, mit 1080 Euro und dem Tagessatz von 113 Euro konnte man sehr gute Werte erreichen.

Wenn man sich alle spanischen Werte anschaut, sind die Kanaren mal wieder weit über dem Landesschnitt, denn der lag in den ersten 7 Monaten bei einem Plus von 6% (Kanaren 1,7% mehr) mit einer Ausgabe pro Tourist von 949 Euro (Kanaren 117 Euro mehr).

Wie schon in anderen Berichten erwähnt, wird dieses Jahr wohl eines der besten Jahre für den Tourismus in der Geschichte der Kanarischen Inseln, zumal der Reiseveranstalter TUI schon damit begonnen hat die Ägyptenurlauber zu den Inseln umzubuchen, durch die erneute Krise in dem arabischen Land. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Tourismus boomt – Jahr 2013 auf historischem 2. Platz, bisher, vom 23.08.2013
Kanaren verlieren weniger Wirtschaft als der Rest des Landes, vom 11.08.2013
Tourismus im Aufwind – Die ersten 7 Monate gab es ein plus von 0,69% ABER…, vom 09.08.2013

Ähnliche Beiträge