Dertour

Augenwischerei: Zahl der Arbeitslosen im ersten Quartal gesunken

Bild Info: Das nationale Statistikinstitut hat neue Zahlen zur Arbeitslosenstatistik herausgegeben. Bild: wikicommons/Luis Garcia

Kanarische Inseln – Die Zahl der Arbeitslosen ist im ersten Quartal des Jahres 2014 auf den Kanarischen Inseln um 2,56% (9.300 Personen), verglichen mit Dezember 2013 gesunken. Dies berichtet das nationale Statistikinstitut aus Madrid. Grund dafür ist jedoch nicht die tatsächliche Schaffung neuer Arbeitsplätze, im Gegenteil. Insgesamt wurden 1.100 Netto-Arbeitsplätze abgebaut, gleichzeitig sank aber die Zahl der Erwerbstätigen auf den Inseln um 10.400 Personen, damit reduzierte sich natürlich auch die Zahl der Arbeitslosen.

Aktuell sind demnach 356.00 Menschen auf den Kanaren ohne Arbeit, was einer Quote von 32,55% entspricht. Davon sind 184.800 Menschen in der Provinz Las Palmas angesiedelt (31,98%) und 171.100 in der Provinz Teneriffa (33,19%).

Die Quote bei arbeitslosen Männern liegt leicht höher (33,01%) als bei Frauen (32,03%).

Aber es gibt auch eine positive Nachricht, in den letzten 12 Monaten wurden 2.400 neue Arbeitsplätze geschaffen, verglichen mit den 12 Monaten davor, was ein minimales Plus von 0,32% bedeutet.

Alles in Allem aber weder befriedigend noch beruhigend, es wird Zeit, dass sich der wirtschaftliche Aufschwung auch auf die Arbeitslosenzahlen auswirkt! – TF

Ähnliche Beiträge