Dertour

Bande von Kupfer-, Alu- und Eisendieben in San Mateo verhaftet

Bild Info: Der Diebstahl von Metallen, wie hier Kupfer, kann lohnent sein. Nun wurde eine Bande verhaftet. Bild: Archiv

San Mateo – Wie die Guardia Civil nun berichtet, wurde eine Gruppe von neun Männern, die alle spanische Staatsbürger sind und in San Mateo leben verhaftet. Nach Ansicht der Polizei sind diese Männer für mindestens 20 Verbrechen gegen das Eigentum anderer verantwortlich. Nach weiteren Informationen wurden die Untersuchungen bereits im November aufgenommen, als ein Diebstahl von Eisenrohren und Kupferkabeln gemeldet wurde. Gleiche Meldungen kamen zu der Zeit aus Santa Brigida und Valsequillo sowie San Mateo.

Alle Diebstähle wurden auf Baustellen oder an abgelegenen Orten durchgeführt, so die Guardia Civil. Anschließend wurden die gestohlenen Metalle zu Schrotplätzen gebracht, um diese zu verkaufen. Nach nun knapp vier Monaten ist man sich sicher, wen man dafür verantwortlich machen kann, daher wurden die Verhaftungen zwischen dem 11. und 13. März vorgenommen.

Nach Angaben der Guardia Civil sollen die Täter 424 Kilo Kupfer, 520 Kilo Aluminium sowie 35.810 Kilo Eisen auf diversen Schrottplätzen zu Geld gemacht haben.

Welche Straftaten nun zweifelsfrei nachgewiesen werden können liegt nun auch in den Händen des zuständigen Gerichtes Nr. 2 in Las Palmas. Man kann sich aber sicher sein, dass diese Verhaftungen dazu führen, dass andere Täter in diesem Bereich vorsichtiger werden, wenn nicht sogar aufhören. – CK

Ähnliche Beiträge