Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGesellschaftPolitik

10,6 Millionen Euro für ein Ausbildungsprogramm von jungen Arbeitslosen freigegeben

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Die Regierung der Kanarischen Inseln stellt insgesamt 10,6 Millionen Euro zu Verfügung um junge Arbeitslose von der Straße zu holen. Mit dem Geld sollen junge Arbeitslose im Alter von 26 bis 30 Jahren, die die zweite Schulbildungsstufe (ESO) nicht abgeschlossen haben eine Perspektive angeboten bekommen. Das Programm soll über Acht Monate laufen und 1477 Arbeitslose auffangen. Davon sind 1262 junge Menschen die in die genannte Zielgruppe fallen und 215 Personen sollen für Verwaltungsaufgaben dieser Personen eingestellt werden.

Bei dem Programm soll es primär auch darum gehen den Bildungsabschluss nachzuholen und die jungen Menschen auf ein vernünftiges Berufsleben vorzubereiten. Grundlegende Fähigkeiten sollen erlernt werden um dann eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

40% des Arbeitstages sollen in Bildung investiert werden und die anderen 60% in praktische Berufserfahrung. Mindestens 40% aller Bewerber müssen Frauen sein, so soll sichergestellt werden, dass auch junge Frauen eine Chance erhalten einen vernünftigen Beruf zu ergreifen. – TF

Ähnliche Beiträge

Der März war auf den Kanaren kälter als üblich

admin

Aktuelle Maskenpflicht bleibt – Diskussion über „absurde“ Regelung im Parlament hochgekocht

admin

Sind Flüchtlinge in Booten eine echte Coronavirus Gefahr? Ein Kommentar dazu

admin