Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Durchschnittsausgaben der Touristen auf Gran Canaria erreichen den höchsten Wert seit 10 Jahren

Gran Canaria – Die Finanzstatistiken für das dritte Quartal im Tourismussektor wurden ausgewertet und Gran Canaria liegt auf dem höchsten Wert pro Tourist seit 10 Jahren. In den Monaten Juli bis September hat jeder Tourist auf Gran Canaria im Schnitt 1.220 Euro ausgegeben, der Durchschnitt auf den Kanarischen Inseln liegt bei 1.117 Euro pro Tourist. Teneriffa verbuchte 1.208 Euro pro Tourist, Fuerteventura 1.208 Euro und Lanzarote 1.156 Euro.

Die bedeutet das Gran Canaria auf den Inseln die Spitze anführt mit 103 Euro pro Tourist und Tag. Dies hat man auch und besonders den Touristen aus Deutschland zu verdanken, denn diese gaben im Schnitt 1.321 Euro pro Aufenthalt aus, das ist eine Steigerung von 83 Euro in dem Quartal, verglichen mit 2014.

Auch der Inlandstourismus befindet sich weiter im Aufschwung, die Spanier gaben im Schnitt 815 Euro aus, eine Steigerung von 52 € verglichen mit 2014.

Ebenfalls ausgewertet wurde eine Umfrage die belegt, dass die Urlauber wieder mehr individuell nach Tickets und Hotels suchen. 39 % aller Befragten Personen haben das Flugticket direkt bei der Fluggesellschaft oder auf einer entsprechenden Webseite für Flugtickets erworben. Der Anteil an allen Onlinebuchungen ist von 10% auf 12% angestiegen.

Zudem ist die Zahl der Mehrfachbesucher auf Gran Canaria ebenfalls deutlich angestiegen. 75% aller befragten Touristen gab an mehr als einmal auf Gran Canaria gewesen zu sein. 32% (+3,5%) waren sogar mehr als 3 mal auf Gran Canaria zu Besuch. – TF

Ähnliche Beiträge

Fluggastzahlen zeigen positive Ergebnisse im ersten Halbjahr für die Kanaren

admin

Weiter geringes Corona-Risiko auf den Kanarischen Inseln

admin

Neue Bank in Spanien – Caja des Ahorros Mi Colchon

admin