Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

Kanaren bauen Schulden ab, im ersten Quartal gab es einen Überschuss von 19 MIO Euro

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Die autonome Region im Atlantik konnte im ersten Quartal 2015 das Staatsdefizit abbauen. Derzeit sind noch 2,19 Milliarden Euro an Schulden vorhanden, das sind 23,3% weniger als im Gleichen Zeitraum 2014. Zudem erwirtschaftete das Archipel einen Überschuss von 19 Millionen Euro. Dies entspricht einen BIP von 0,04%. Im vergangenen Jahr endete das erste Quartal noch mit einem Minus von 8 Millionen Euro.

Damit haben die Kanarischen Insel im ersten Quartal 2015 eine Verbesserung von 27 Millionen Euro in der Staatskasse erreicht, verglichen mit dem Vorjahresquartal.

Deutliche Zahlen, wenn man nach Anzeichen Sucht, dass die Wirtschaftskrise so langsam aber sicher abklingt. – TF

Ähnliche Beiträge

ASCAV legt Gegenvorschläge zum Tourismusgesetz vor

admin

Corona Zahlen Kanaren aktuell: Heute „nur“ 87 Neuinfektionen gemeldet

admin

35% Auslastung für Juli 2020 auf den Kanaren – Virus auf Flug nach Lanzarote entdeckt, alle in Quarantäne

admin