Dertour

Kanaren könnten 600 der 15.000 Flüchtlinge für Spanien aufnehmen

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Die EU hat vorgelegt und würde es gerne sehen, das Spanien rund 15.000 Flüchtlinge aufnimmt. Die Zentralregierung in Madrid hat sich jedoch dazu noch nicht geäußert. Jedoch der Präsident der Kanarischen Inseln Fernando Clavijo in einem Radiointerview mit dem Sender „Radio Club Tenerife“. Er sagt die Kanaren würden damit Gastgeber für rund 600 Flüchtlinge.

Die katholische Kirche hatte bereits zuvor gesagt, dass die Kanarischen Inseln 500 bis 600 Flüchtlingsfamilien aufnehmen sollte. Clavijo sagte, dass aufgrund des „Verteilerschlüssels“ von den 15.000 geplanten Flüchtlingen 600 auf die Kanarischen Inseln kommen würden, da die Inseln rund 4% der spanischen Bevölkerung beherbergen.

Er sagte auch, dass die Kanarischen Inseln bereit wären noch weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

In den sozialen Medien diskutieren die Einwohner der Inseln bereits heftig, denn Spanien schmeißt ja immer noch die eigene Bevölkerung auf die Straße indem man ihnen die Häuser und Wohnungen wegnimmt, ein gewisses Unverständnis ist vorhanden warum man den Menschen aus anderen Ländern helfen soll, wenn es der eigenen Bevölkerung noch immer schlecht geht und diese selbst nicht weiß wie man überleben soll. Diese Argumente sind nachvollziehbar, und in der aktuellen Lage in Europa ist die Flüchtlingspolitik wohl einer der Schlüssel zum Zusammenhalt, sollte dies nicht klappen könnte die EU daran zerbrechen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Flüchtlinge aus Syrien sollen auch auf den Kanarischen Inseln aufgenommen werden, vom 06.09.2015

Ähnliche Beiträge