Partielle Sonnenfinsternis auf den Kanaren am 20. März 2015

Bild Info: In der Tabell kann man alle Anfangs-, und Endzeiten in den wichtigsten spanischen Regionen sehen. Bild: Screenshot LaProvincia

Kanarische Inseln – Die Kanaren bieten für astronomische Beobachtungen eine gute Basis, am 20. März 2015 findet eine partielle Sonnenfinsternis satt, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man Fan dieser Phänomene ist. Allerdings muss man etwas früher aufstehen. Das Schauspiel beginnt nämlich um 07:45 Uhr und Endet um 09:38 Uhr. Den Höhepunkt der Verdunkelung wird man um 08:38 Uhr sehen können.

Wenn man noch nördlicher in Europa wohnt, kann man noch mehr sehen. Bis zu 90% verdunkelt sich die Sonne auf dem europäischen Festland, in Spanien wird es mit 76% in La Coruña am dunkelsten. Eine totale Sonnenfinsternis kann man nur im Nordatlantik und auf den Färöer Inseln erleben.

AstroEduca bietet eine Tour an, auf der man zusammen mit anderen Fans das Spektakel bestaunen kann. Alle Infos und Buchungen findet man auf der Webseite (in spanischer Sprache).

Die nächste partielle Sonnenfinsternis findet dann am 1. September 2016 statt. Allerdings werden dann nur 3% der Sonne verdeckt sein. In Europa kann man diese Finsternis gar nicht sehen. Um eine totale Sonnenfinsternis auf den Kanarischen Insel sehen zu können muss man etwas älter werden, denn die nächste findet am 12. Dezember 2243 statt. Die letzte gab es übrigens 1959, am 2. Oktober.

Spannend wird es lediglich in den Jahren 2026 und 2027 da wird die iberische Halbinsel in zwei aufeinanderfolgenden Jahren von einer totalen Sonnenfinsternis verdunkelt werden.

Dann bleibt für die aktuelle Finsternis nur zu hoffen, dass kein Calima die Sicht in den Himmel versperrt. – TF

Ähnliche Beiträge