6 Personen wegen Produktpiraterie im Süden von Gran Canaria verhaftet

Bild Info: Die nationale Polizei wurde auf die Produktpiraten aufmerksam durch eine Anzeige der Hersteller. Bild: Archiv

Gran Canaria – Wie die nationale Polizei berichtet wurden wieder einmal sechs Personen wegen Produktpiraterie festgenommen, diesmal in Bahia Feliz, San Agustin und Playa del Inglés. Alle drei Orte gehören zum touristischen Zentrum im Süden von Gran Canaria. Durch die Festnahmen wurden auch 363 gefälschte Produkte beschlagnahmt, die noch in den Geschäften der Produktpiraten vorzufinden waren.

Alle verhafteten Personen seien im Strafregister schon für ähnliche Delikte bekannt meldete die Polizei. Aufmerksam wurde man durch eine Anzeige der Markenhersteller. Der überwiegende Teil der gefälschten Produkte waren Fußballtrikots von internationalen Top-Vereinen, aber auch Hüte und Sweatshirts gehörten dazu.

Den Kunden der Geschäfte wurde suggeriert, dass es sich um originale Stücke handelt und diese zahlten nahezu den gleichen Preis für die gefälschte Ware wie man für ein Original bezahlen müsste. – TF

Ähnliche Beiträge