Dertour

Bis zu 34% Zuwachs auf dem deutschen Markt für die Kanarischen Inseln

Bild Info: Teneriffa erreicht bis zu 34% mehr Umsatz auf dem deutschen Markt, auch Gran Canaria (im Bild Maspalomas) wird Steigerungen verbuchen. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Auf einer Fachtagung auf Teneriffa sprach Thomas Bösel, der Geschäftsführer der RTK-Reisebüros in Deutschland, über die aktuelle Lage der Tourismusindustrie. Aufgrund der Unsicherheit in der Türkei, Tunesien und in Ägypten sind die Kanarischen Inseln der „große Gewinner“ auf dem deutschen Markt mit Umsatzzuwächsen von bis zu 34% wie im Fall von Teneriffa.

Bösel stellte diese Zahlen zur Verfügung bei der Pressekonferenz im Cabildo von Teneriffa im Rahmen der Fachtagung die am vergangenen Wochenende auf Teneriffa gestartet ist. Die Situation in den anderen Reisezielen hat in Spanien zu einem deutlichen Zuwachs geführt und die Kanaren profitierten am meisten davon, das wird auch „langfristig“ so bleiben schätzt Bösel.

Carlos Alonso, der Präsident der Regierung auf Teneriffa schätzt das der deutsche Markt bis zum Jahresende auf Teneriffa allein für einen Umsatzzuwachs von 10% in der Gesamtsumme beitragen wird.

Auf den andren Inseln der Kanaren wird diese Schätzung wohl teilweise auch greifen, Gran Canaria ist z.B. für die deutschen Urlauber oft die erste Wahl, der Klassiker unter den Zielen.

RKT besitzt in Deutschland einen Marktanteil von 35% am Reisemarkt, an der Fachtagung nehmen auch Vertreter von FTI, Neckermann, Mein Reise Büro und TUI teil. In den Niederlanden besitzt RKT sogar einen Marktanteil von 50%.

Da Experten davon ausgehen, dass der Trend anhalten wird, wird es immer wichtiger werden seine Reise auf die Kanaren frühzeitig zu buchen wenn man noch entsprechende Auswahl haben möchte. Nutzten Sie die Gelegenheit und buchen kein All-Inklusive, denn so können sie die Inseln wirklich kennen und lieben lernen. – TF

Ähnliche Beiträge