Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren leicht angestiegen

Bild Info: Bei den Arbeitsämtern sind die Schlangen wieder etwas größer geworden, dank des offiziellen Endes der Schulzeit. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanarischen Inseln ist im vergangenen September leicht, um 0,31% (716 Personen), angestiegen. Der Vergleich mit dem Vorjahresmonat zeigt jedoch einen Rückgang von 4,71%, in diesem September waren 11.412 Menschen weniger ohne Job als noch 2015.

Da der September der Monat ist an dem die Schule wieder beginnt und damit auch die „neuen Arbeitslosen“ registriert werden ist es kaum verwunderlich das besonders in der Kategorie Menschen ohne Vorherige Beschäftigung die Zahlen gestiegen sind. Denn 1.886 Personen gab es allein in dieser Gruppe die neu hinzukamen. In der Baubranche gab es einen Rückgang von 731 Personen, in der Dienstleistung immerhin noch 470 Personen weniger und in der Landwirtschaft gab es ein leichtes Minus von 28 Personen. Lediglich in der Industrie stieg die Zahl der Arbeitslosen um 59 Personen an.

Schaut man sich die Provinzen separat an, konnte Teneriffa den Anstieg der Arbeitslosigkeit am besten „überstehen“ hier wurde ein Plus von 0,21% (224 Personen) registriert. In der Provinz Las Palmas war es ein Plus von 0,4% (492 Personen). – TF

Ähnliche Beiträge