Dertour

Der März war auf den Kanaren kälter als üblich

Bild Info: Die Kanaren waren im März etwas kühler als üblich. Bild: Screenshot Google

Kanarische Inseln – Der Monatsbericht des staatlichen Wetterdienstes AEMET für den vergangenen März belegt was manche schon ahnten, der Monat war kälter als normalerweise. Im Schnitt lag die Temperatur 0,8°C unter den normalen Werten für den Monat obwohl es auch Tage gab an denen das Thermometer 27°C und mehr anzeigte. Auch die Zahl der Frosttage in den Bergen war mit 11 Tagen über dem Mittelwert von 9 Tagen. Die kältesten Tage des Monats waren der 21. März und der 24. März.

Sonst gab es kau bemerkenswerte Schwankungen beim Wetter, lediglich der Wind war etwas intensiver als üblich, seit 1981 habe es wohl nicht mehr so viel Wind in einem März gegeben.

Die Niederschläge waren im Normalbereich, lediglich im nördlichen teil von La Palmas war es besonders nass und dies mehr als üblich.

Da der April nun angefangen hat können wir uns alle darauf freuen das es wohl bald sommerlich wird, im Süden von Gran Canaria ist es seit einigen Tagen sehr warm und sonnig. – TF

Ähnliche Beiträge