2 Segelboote binnen 24 Stunden in Maspalomas gestrandet

Bild Info: Ein seltener Anblick am Strand von Maspalomas, ein Segelboot... Bild: Screenshot Television Canaria

Maspalomas – Ein ungewöhnliches Ereignis trat in den letzten 24 Stunden gleich zweimal auf, ein Segelboot (in dem Fall sogar 2…) wurde/n am Strand von Maspalomas angespült. Das letzte Boot besaß nach Angaben der Rettungsteams keine Besatzungsmitglieder oder Passagiere, der Skipper war zunächst nicht zu finden, tauchte später aber wieder auf.

Das Boot etwa einen halben Tag zuvor war auf Ausflugstour mit einer 9-Köpfigen Besatzung, die aus Polen stammte. Touristen die den Tag auf einem Segelboot verbringen wollten.

Warum gleich zwei Boote an den Strand gespült wurden bzw. warum diese zu nah ans Ufer kamen, ist unklar. Die Gegend rund um den Punta de Maspalomas bietet extrem starke Strömungen und kann durchaus dazu führen, dass ein Boot Richtung Land getrieben wird, einmal aufgesetzt kommt man nicht mehr weg und bei Ebbe liegen die Boote dann am Strand.

Beide Boote wurden geborgen und in den Hafen von Arguineguin gebracht, verletzte Personen gab es nicht. – TF

Ähnliche Beiträge