Dertour

70 Fälle von Missbrauch an Älteren auf Gran Canaria in den ersten drei Monaten des Jahres

Bild Info: Vorstellung des Projektes „Die gute Behandlung der älteren Menschen ist eine Frage an die jüngeren“. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Gran Canaria – Das Rote Kreuz auf Gran Canaria berichtet darüber, dass es in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres fast 70 Fälle von physischen, psychischen oder wirtschaftlichen Missbrauch an älteren Menschen auf Gran Canaria gegeben hat. Es handelt sich um die unsichtbare Wirklichkeit die auf Gran Canaria zunimmt. Daher startet das Rote Kreuz eine Initiative mit dem Namen „Die gute Behandlung der älteren Menschen ist eine Frage an die jüngeren“.

Dabei wird das Rote Kreuz als Anlaufstelle dienen um solche Fälle frühzeitig zu erkennen und ggf. einzuschreiten. Psychologen sollen ggf. in den Familien intervenieren um den älteren Menschen ein friedliches Leben zu gewähren. Letztendlich gilt bei diesen Vorfällen „Prävention ist der Schlüssel zum Erfolg“.

An dem Projekt sind derzeit drei Mitarbeiter des roten Kreuzes auf Gran Canaria beteiligt um ggf. mit Rat und Tat sowie Hilfe zur Seite zu stehen. Im Juli diesen Jahres will das Rote Kreuz dann genauere Daten liefern die nach Gemeinden aufgeschlüsselt sind und auch das alter sowie das Geschlecht der Opfer beinhaltet.

Sollte man das Gefühl haben das man einen solchen Fall von Missbrauch an Älteren in der direkten Umgebung hat oder selbst die Hilfe des roten Kreuzes in Anspruch nehmen wollen bietet das Rote Kreuz die Rufnummer 928 290 222. – TF

Ähnliche Beiträge