Gaunerpaar wurde von der Guardia Civil am Flughafen verhaftet

Bild Info: Ein Bild aus einer Überwachungskamera einer Bank zeigt den Haupttäter mit dem ersten Opfer. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Mogán – Ein Gaunerpaar wurde von der Guardia Civil am Flughafen von Gran Canaria verhaftet, nachdem diese mehrere Einbrüche und Raubüberfalle auf Gran Canaria durchgeführt hatten. Die Taten wurden alle im Gemeindegebiet von Mogán durchgeführt. So gab es am 21. August eine Anzeige, dass ein Mann sich Zugang zu einem Apartment verschaffte und behauptete er sei von der Polizei und komme um ein Bußgeld, welches in Norwegen verhängt wurde, einzutreiben. Das Opfer wurde gezwungen mit dem Täter in die nah gelegene Bank zu gehen und 500 € Bargeld abzuheben.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich dann am selben Abend mit 700 Euro Beute. Am 22. August wurde ein Tourist mit einer Waffe bedroht und ein teures Smartphone und 35 Euro Bargeld ergaunert.

Am 31. August wurde durch eine Sonderkommission das Täterpaar verhaftet. Es wurde zwischen dem 23. August und dem 31. August identifiziert und beobachtet. Als das Paar dann am Flughafen ankam und nach Amsterdam eincheckte, wurden beide Festgesetzt. Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann und eine 33-jährige Frau.

Bei der Durchsuchung der Koffer wurde die meiste Beute sichergestellt und den Opfern zurückgegeben. Zudem wurden 46 Stangen Zigaretten und Drogen sichergestellt. Die beiden sollen auch für einen Überfall auf ein Restaurant in Patalavaca verantwortlich gewesen sein.

Nach Anordnung des Polizeigerichts in San Bartolomé de Tirajana wurde der Mann in U-Haft gesteckt und die Frau mit Auflagen wieder freigelassen, da sie wohl nur Mittäterin war. – TF

Ähnliche Beiträge