Dertour

Der Karneval in Maspalomas verursachte 143 Tonnen Müll

Bild Info: Die Stadtreinigung hatte alle Hände voll zu tun umm die Straßen halbwegs sauber zu halten. Bild: Screenshot MaspalomaAhora

Maspalomas – Der vergangene Karneval brachte im touristischen Zentrum im Süden von Gran Canaria 143 Tonnen Müll hervor. Das sind 11 Tonnen mehr als im Vorjahr und 24,5 Millionen Tonnen mehr als im Jahr 2016. Insgesamt haben 188 städtische Mitarbeiter für die Reinigung zu der Zeit gearbeitet, 21 mehr als im Vorjahr. Zudem musste die Stadtverwaltung 438.000 Wasser aufwenden, um die Straßen zu reinigen, 58.000 Liter mehr als 2017.

Noch bis zum kommenden Samstag wird es im Gemeindegebiet gesonderte Reinigungsarbeiten geben, um die Straßen wieder in den Normalzustand zu versetzen.

Am meisten Müll gab es übrigens am Paradetag, da wurden 102,25 Tonnen an Müll eingesammelt. Gefolgt von der Drag Queen Gala mit 19,98 Tonnen Müll und der Königinnen-Gala mit 8,5 Tonnen Müll. – TF

Ähnliche Beiträge